Media

    Pressemitteilung

    Trotz Brexit-Turbulenzen

     

    QC Partners-Volatilitätsstrategie RiskProtect III Plus mit starker Performance im ersten Halbjahr 2016

     

    – Strategie nutzt starke Marktbewegungen an den internationalen Finanzmärkten gewinnbringend aus

    – In einem nervösen Marktumfeld mit teilweise zweistelligen Verlusten verschiedener Aktienindizes erzielte die Volatilitätsstrategie eine Performance von 2,5% im ersten Halbjahr

    – Net Asset Value (NAV) des Fonds erreicht Jahreshoch

    – Deutlich gestiegene Nachfrage nach Volatilitätsstrategien

     

    Frankfurt am Main, 11. Juli 2016 – Nach einem ereignisreichen ersten Halbjahr 2016 kann das Fondsmanagement der QC Partners GmbH auf eine erfolgreiche Entwicklung ihrer Volatilitätsstrategie RiskProtect III Plus zurückblicken. Faktoren wie die Sorge um das Wirtschaftswachstum in China, die Politik der Europäischen Zentralbank sowie das Brexit-Referendum hatten die Finanzmärkte seit Jahresanfang in Atem gehalten und teilweise zu zweistelligen Einbrüchen an den internationalen Aktienmärkten geführt. Gleichzeitig war die Volatilität an den europäischen Aktienmärkten auf den höchsten Stand seit fast einem Jahr gestiegen.

    Im negativen Marktumfeld der ersten sechs Monate 2016 konnte die Volatilitätsstrategie von QC Partners einen Wertzuwachs von 2,5% erzielen. Im Vergleich verloren Aktienindizes wie der DAX fast 10% im ersten Halbjahr 2016, der Eurostoxx 50 verzeichnete ein Minus von 12% und der Nikkei 225 gab um mehr als 18% nach.

     

    Harald Bareit, CFA und Geschäftsführender Gesellschafter bei QC Partners, kommentiert: „Unser Investmentkonzept – die Marktvolatilität auszunutzen und mit einem engmaschigen Risikomanagement zu kombinieren – hat sich in diesen unruhigen Zeiten erneut bewährt. Der NAV unseres Flaggschiff-Fonds hat in diesem Umfeld ein neues Jahreshoch erreicht und konnte damit auch in diesem turbulenten Halbjahr unter Beweis stellen, dass er von den erhöhten Schwankungen an den Märkten profitieren kann. Die Nachfrage nach Volatilitätsstrategien als Portfoliodiversifikator hat sich bei institutionellen Investoren noch einmal signifikant erhöht und wir freuen uns über den zunehmenden Zuspruch und das Vertrauen unserer Investoren.“

     

    Stammdaten Risk Protect III Plus

    WKN

    A1JNET

    ISIN

    LU0702030577

    Verwendung der Erträge

    Ausschüttend

    Verwaltungsgesellschaft

    Alceda Fund Management S.A., Luxemburg

    Depotbank

    M.M. Warburg & CO Luxembourg S.A.

    Fondsmanager

    Baader Bank AG

    Fund Adviser

    QC Partners GmbH

    Ersteinzahlungstag

    31. Januar 2012

    Fondswährung

    EUR

    Ausgabeaufschlag

    bis zu 5%

    Verwaltungsvergütung

    0,87% (Max. 1,37% p.a.*)

    Laufende Administration

    Max. 0,06% p.a.*

    Depotbankvergütung

    Max. 0,04% p.a.*

    Performance-Fee

    15% (Benchmark: 5% p.a., halbjährliche Abrechnung, HWM)