Media

    Pressemitteilung

    QC Partners startet neuen UCITS-Fonds für Aktien‐ und Volatilitätsindizes

     

    – Weiterhin Schwankungen und Korrekturen am Aktienmarkt erwartet

    – Aktive Fondsstrategie nutzt Volatilitäten zur Erzielung attraktiver Renditen

    – Zeichnung des VolatilityIncome Fonds bis 27. Februar 2018

     

     

    Frankfurt am Main, 12. Februar 2018 – In den USA, Europa und in Asien sind die Volatilitäten zuletzt massiv angestiegen. Kurzum: Die Schwankungen sind zurück am Aktienmarkt. Die Frankfurter Asset Management Gesellschaft QC Partners reagiert auf dieses aktuelle Marktumfeld mit der Auflage des VolatilityIncome Publikumsfonds. Der Fonds investiert in Optionen auf Aktien- und Volatilitätsindizes sowie in auf Euro lautende Anleihen von Emittenten mit erstklassiger Bonität. Ziel ist es, neben Zinszahlungen aus Anleihen vornehmlich attraktive Renditen mittels Vereinnahmung von Optionsprämien zu erwirtschaften. Angestrebt wird ein langfristiges Ertragsziel von 8 bis 10 Prozent pro Jahr.

     

    Volatilität aktiv als Renditequelle nutzen

    Mit dem VolatilityIncome Fonds ergänzt die Investmentboutique ihre auf Derivatestrategien basierende Produktpalette. „Unsere Anleger können bereits jetzt- je nach individueller Anforderung – in Produkte mit rentenähnlichem Risikoprofil oder in Varianten nah am Aktienmarkt investieren. Mit dem dynamischen Chance-Risiko-Profil des VolatilityIncome Fonds verfolgen wir überdurchschnittliche Performanceziele“, erläutert Harald Bareit, Geschäftsführer von QC Partners. Der Fonds weist eine geringe Korrelation zu traditionellen Anlageklassen auf und ist international diversifiziert: Das aktiv gemanagte Optionsportfolio besteht zu gleichen Teilen aus börsengehandelten, liquiden Index-Titeln aus Europa, den USA und Asien.

     

    Investmentfonds für verschiedene Investorengruppen

    Der Fonds richtet sich an alle Investoren, die von Kursschwankungen profitieren und diese mittels Volatilitätsstrategien in Performance umwandeln möchten. „Volatilität ist keineswegs nur lästig, sondern gerade im aktuellen Umfeld eine alternative Renditequelle mit Potenzial für das Portfolio“, ergänzt Thomas Altmann, Leiter des Portfoliomanagements von QC Partners. „Anleger können so dauerhaft Erträge mit Optionsprämien im Niedrigzinsumfeld verbuchen – sowohl in Seitwärtsphasen als auch in tendenziell fallenden Märkten.“ Kursverluste werden durch ein systematisches Risikomanagement frühzeitig begrenzt und können dadurch in der Regel kurzfristig aufgeholt werden. Mit der Spezialisierung auf Derivate- und Volatilitätsstrategien konnte die Gesellschaft das von ihr verwaltete Vermögen innerhalb der vergangenen 24 Monate von 300 auf rund 700 Millionen Euro mehr als verdoppeln.

     

    Zeichnungsfrist bis 27. Februar 2018

    Der VolatilityIncome Fonds von QC Partners wurde bei der Service-KVG LRI Group in Luxemburg aufgelegt und liegt ab heute bis zum 27. Februar 2018 zur Zeichnung auf. Einlagen können zu 100 Euro je Anteilsschein getätigt werden. Der in Luxemburg, Deutschland und Österreich zum Vertrieb zugelassene Fonds startet am 1. März 2018 mit der WKN A2DW0Z (ISIN LU1678364453). Fondsanteile können über Banken und alle gängigen Fondsplattformen erworben werden.

     

     

    Fondsdaten

    Fondsname: QCP Funds

    Teilfondsname: QCP Funds – VolatilityIncome

    ISIN/WKN: LU1678364453/A2DW0Z

    Zahlung Erstausgabepreis: 28. Februar 2018

    Währung: EUR

    Mindestanlage: keine

    Ertragsverwendung: ausschüttend

    Verwaltungsgesellschaft: LRI Invest S.A.

    Verwahrstelle: M.M.Warburg & CO Luxembourg

    Ausgabeaufschlag: bis zu 5%

    Verwaltungsvergütung: bis zu 1,20% p.a., mindestens jedoch EUR 10.000 p.a., zzgl. EUR 500,- pro Monat

    Performance-Fee: 7,5% der Outperformance (positiven Performance) gegenüber der Entwicklung des Deutsche Börse EUROGOV Money Market Total Return Index (Vergleichsreferenz)